Schlagwort-Archive: Akum

Spendenaufruf Weihnachten 2015

In diesen Tagen gibt es viele Spendenaufrufe für die Not leidenden Flüchtlinge, die unsere Hilfe wirklich dringend brauchen.

Uns ist sehr wohl bewusst, dass nicht jeder überall gleichzeitig helfen kann. Wir würden uns sehr freuen, wenn du trotzdem unsere Arbeit vor Ort in Kamerun weiterhin mit unterstützt und damit den Bau unserer Berufsschule in Akum mit vorantreibst.

Dank deiner bisherigen Spenden haben wir in diesem Jahr mit dem Fundament für die Berufsschule begonnen. Damit wir 2016 den Bau beenden und die Schule hoffentlich im Jahr 2017 eröffnen können, möchten wir dich bitten, weiterhin fleißig zu spenden.

KiGha und die Schüler in Akum sind dir sehr dankbar und wünschen allen eine frohe Vorweihnachtszeit!

 

Spendenaufruf „Dein Stein für Akum“

Wir möchten 2015 zusammen mit der Dorfgemeinschaft in Akum, Kamerun, eine Berufsschule bauen. Darum haben wir diesen Spendenaufruf gestartet. Dort könnt ihr auch den aktuellen Fortschritt sehen.

Vocational Training Center Akum

Mit der Berufsschule in Akum wollen wir Kindern und Jugendlichen ab 14 Jahren die Möglichkeit bieten, ein Handwerk zu erlernen, um sich so später den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Durch das Projekt geben wir den Jugendlichen eine Perspektive für ihre  Zukunft im eigenen Land.

In der Berufsschule wird zunächst in folgenden Bereichen ausgebildet:
Holzverarbeitung – Schreiner,
Bauwesen -Maurer
Metallbau – Metalltechniker

Entwurf der Vocational School Akum

Einige Lehrlinge haben die Möglichkeit schon beim Schulbau mit zu wirken und können so schon praktische Erfahrungen sammeln. Für den Bau werden eigens produzierte Lehmziegel verwendet, die  für ein angenehmes Raumklima sorgen und die Baukosten minimieren.

alle bilder

Ziel unseres Projektes  ist Ausbildung von Jugendlichen, Beschäftigung von Lehrern und Ausbildern, sowie  die  Beschaffung der erforderlichen Materialien, ohne das weitere Gelder zur Verfügung gestellt werden.

Für den Bau der Schule benötigen wir Hilfe, deshalb freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung.