Werkzeuge und Maschinen für Akum

Um die notwendigen Maschinen und Werkzeuge vor Ort für den Bau, als auch für den Berufsschulbetrieb an sich zu haben, war es notwendig einen Container nach Kamerun zu schicken. Dies war die größte und arbeitsaufwendigste Aktion für das Projekt (bisher). Zunächst mussten wir uns auf die Suche nach Dingen begeben, die wir gebrauchen konnten. Wir haben viele Sachspenden von Firmen, Schulen als auch von vielen Privatpersonen erhalten.

Einen Teil haben wir gebraucht gekauft. Zudem haben wir einen Lagerplatz organisieren müssen, wo auch der Container Platz hat, um ihn beim Lager zu beladen. Über zwei, drei Monate hinweg haben wir nur Dinge zusammengesucht, gekauft, zum Lager gebracht, gepackt, gestapelt….

IMG_2768

Mitte Juli war es dann soweit und wir haben zusammen mit vielen Helfern von Freitag bis Sonntag den Container gepackt.

 

Nach unzähligen Hürden seitens des kamerunischen Zolls als auch Verspätungen des Schiffes ist der Container nach Langer Reise im September in Akum angekommen.

Schreib einen Kommentar